GESAMTKATALOG
AUTOREN
A B C D E F G H I J k L M N O P R S T U V W Z
NEWSLETTER
Email:
ANMELDEN ABMELDEN
AUTOR

norbert c. kaser

wurde am 19. April 1947 in Brixen geboren und wuchs in bescheidenen Verhältnissen in Bruneck auf. Hier besuchte er die Volksschule, das Gymnasium und dann das Lyzeum; die Matura bestand er erst im dritten Anlauf. Nach der Matura ging er 1968 (vorübergehend) in ein Kapuzinerkloster, doch schon im Jahr darauf verließ er das Kloster wieder und ging nach Wien, um Kunstgeschichte zu studieren und zu schreiben.

Die Anfänge seiner literarischen Arbeit lagen bereits in der Schulzeit; ab 1968 veröffentlichte er satirisch-kritische Lyrik mit überwiegend autobiographischen Bezügen, Kurzprosa und politische Texte.

1971 kehrte er – nach Abbruch des Studiums - nach Südtirol zurück und arbeitete bis 1976 als Dorfschullehrer in seiner Heimat im Puster- und Eisacktal. Sein steigender Alkoholkonsum führte allerdings zu schweren Gesundheitsschäden und bescherte ihm manchen Aufenthalt in psychiatrischen Abteilungen und Krankenhäusern.

Norbert C. Kaser starb am 21. August 1978 im Brunecker Krankenhaus.

norbert c. kaser
rassegna stampa
21/09/2017 00:00:00 - Corriere dell'Alto Adige
Norbert C. Kaser, rabbioso bambino
24/09/2017 00:00:00 - salto.bz
#freenorbert
28/09/2017 00:00:00 - ff Das Südtiroler Wochenmagazin
Freiheit für Kaser
07/10/2017 00:00:00 - La Lettura del Corriere della Sera
Alto Adige, alto fragile. L'amore odio di Kaser
25/10/2017 00:00:00 - Il Foglio
Recensione
11/11/2017 00:00:00 - Alto Adige
"Rancore mi cresce..." Serata dedicata a Kaser
11/11/2017 00:00:00 - Dolomiten
ich krieg ein kind
16/11/2017 00:00:00 - franzmagazine.com
norbert c. kaser nella traduzione di Werner Menapace
Libri
rancore mi cresce nel ventre