GESAMTKATALOG
AUTOREN
A B C D E F G H I J k L M N O P R S T U V W Z
NEWSLETTER
Email:
ANMELDEN ABMELDEN

contentPane

INTERNATIONALER LITERATURPREIS MERANO EUROPA



Der Passirio Club Meran veranstaltet
in Zusammenarbeit mit Edizioni alphabeta Verlag und dem Südtiroler Künstlerbund
die zwöfte Auflage des

INTERNATIONALEN LITERATURPREISES

MERANO EUROPA

 

AUSSCHREIBUNG

 

Der Preis ist in vier Sektionen eingeteilt:

Sektion A
Preis der Stadt Meran
ERZÄHLPROSA in italienischer Sprache
Ein Text von max. 35.000 Anschlägen (Leerzeichen inkl.)

Sektion B
Preis der Stadt Meran
ERZÄHLUNG in deutscher Sprache
Ein Text von max. 35.000 Anschlägen (Leerzeichen inkl.)

Die Texte dürfen bis zur Entscheidung nicht veröffentlicht worden sein und bis zum Einsendeschluss (30.04.2017) an keinem anderen Wettbewerb teilgenommen haben.

Sektion C
Preis der Giunta Provinciale di Bolzano Alto Adige
TRADUZIONE in italiano des Gedichts von Konstantin Ames „IN VENEDIG“
(Sieger des internationalen Lyrikpreises Meran 2016) (Text im Internet unter www.passirio.it)

Sektion D
Preis der Südtiroler Landesregierung
ÜBERSETZUNG ins Deutsche des Gedichts von Irene Paganucci “ROVINOSAMENTE”
(Siegerin des Premio Rimini 2016) (Text im Internet unter www.passirio.it)

An der internationalen Jury wirken mit:
 

Sektion A
IVAN COTRONEO Regisseur und Schriftsteller
ALDO MAZZA Leiter des Verlags Edizioni alphabeta Verlag – Meran
MARIAGRAZIA MAZZITELLI Leiterin der Verlagsgruppe SALANI – Milano
FRANCESCA MELANDRI Schriftstellerin
PAOLO VALENTE Schriftsteller und Publizist
 

Sektion B
FERRUCCIO DELLE CAVE Publizist, Germanist und Musikwissenschaftler
MARIA GAZZETTI Leiterin der “Casa Goethe” Rom
ULRIKE KINDL Volkskundlerin und Sprachwissenschaftlerin an der Universität Ca’ Foscari in Venedig
PATRIK RINA Journalist und Publizist
EVA TAYLOR Sprachwissenschaftlerin an der Universität Bologna und Siegerin am Preis Merano Europa 2015
 

Sektion C und D
TONI COLLESELLI Publizist und Übersetzer
ROBERTA DAPUNT Dichterin
WERNER MENAPACE Übersetzer und Sieger am Preis Merano-Europa 2015
LUDWIG PAULMICHL Verleger und Übersetzer
STEFANO ZANGRANDO Schriftsteller und Übersetzer
 

Die Preisteilnehmer/innen müssen innerhalb 30. April 2017 (es gilt das Datum des Poststempels) dem Veranstalter des Wettbewerbs (Passirio Club, Cavourstraße 1, I-39012 Meran) ein unterschriebenes Exemplar jedes einzelnen Textbeitrags, das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular, eine Kurzbiografie und die Bestätigung der Überweisung von 30.00 € als Unkostenbeitrag senden.

Ein Exemplar der Textbeiträge muss auch als PDF an die E-Mail-Adresse premio@passirio.it zugeschickt werden.

Nur bei Erhalt der Textbeiträge sowohl als Papierausdruck als auch im PDF-Format ist die Teilnahme am Wettbewerb rechtskräftig. Die Überweisung, mit der Begründung „Literaturpreis Merano Europa 2017“, muss auf das Girokonto des Passirio Club bei der Südtiroler Sparkasse – Sitz Meran erfolgen.
IBAN IT07 D060 4558 5900 0000 0922000
BIC CRBZIT2B020

Nicht zugelassen sind Autor/innen, die aus den letzten drei Ausgaben des Preises als Sieger/innen hervorgetreten sind.
Eine Vorjury ermittelt die Finalisten der einzelnen Preise.
Die Texte der Finalisten werden dann der Hauptjury vorgelegt, welche die Gewinner der jeweiligen Preissektionen ermittelt. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.
 

Die Sieger/innen erhalten folgende Geldpreise:
Preis A und B: je 4.000,00 € Brutto
Preis C und D: je 3.000,00 € Brutto

Die Preisverleihung finde am 7. Oktober 2017, um 18 Uhr, im Puccini-Theater von Meran statt.
 

Der Passirio Club veröffentlicht im Verlag Edizioni alphabeta Meran die Textbeiträge der ersten drei Klassifizierten einer jeden Sektion. Die Veröffentlichung sieht kein Honorar für die AutorInnen vor. Die eingereichten Textbeiträge werden nicht zurückgesandt.
Allen Teilnehmern wird eine Anthologie mit den Texten der Finalisten der zwöften Auflage des Preises, herausgegeben von Edizioni alphabeta Verlag zugeschickt.
Die Preisverleihung erfolgt anlässlich eines Festabends am 7. Oktober 2017 um 18.00 Uhr im Stadttheater Meran. Zur Preisverleihung werden auch die zweit- und drittplatzierten Autor/innen jeglicher Sektion eingeladen, denen aber die Aufenthalts- und Fahrtspesen nicht rückerstattet werden können. Die Gewinner werden schriftlich informiert, und müssen, unabwägbare Gründe ausgenommen, zur Preisübergabe persönlich erscheinen. Mit der Anmeldung erklären sich die TeilnehmerInnen mit den hier angeführten Bedingungen und mit der honorarfreien Veröffentlichung ihres Textbeitrages einverstanden. Für eventuelle Streitfälle ist ausschließlich das Gericht Bozen zuständig. Weitere Informationen in Internet unter www.passirio.it oder per Anfrage an

premio@passirio.it
literatur@kuenstlerbund.org

Archiv