GESAMTKATALOG
AUTOREN
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
NEWSLETTER
Email:
ANMELDEN ABMELDEN

contentPane

Die Stadt der Verrückten - Marco Cavallo, das blaue Pferd von San Giovanni

Die Stadt der Verrückten - Marco Cavallo, das blaue Pferd von San Giovanni


Seminar über die Arbeit des Dipartimento di Salute Mentale di Trieste
mit Prof. Peppe Dell'Acqua und Marco Turco

 

Donnerstag, 11.04.2013, 15:00 Uhr

VHS Offenburg

Weingartenstr. 34 b
VHS, Raum 102 - Saal

77654 Offenburg

 

Was für ein Experiment! Vor gut 40 Jahren öffneten sich in Italien die Türen der psychiatrischen Anstalten von Gorizia und Triest. Untrennbar mit diesen Orten verbunden ist der Name des damaligen Anstaltsleiters Franco Basaglia. 1978 wurde in Italien das Gesetz 180 beschlossen, das Basaglias Experiment für allgemeingültig erklärte. Die Errungenschaften der Offenen Psychiatrie bestehen bis heute fort.

Dieses Seminar ist einem magischen Ort gewidmet, einer Einrichtung im Dienste der geistigen Gesundheit. San Giovanni ist eine Reise wert. Hier wird Geschichte lebendig. Aber anders als an den meisten geschichtsträchtigen Orten spürt man hier nicht den nostalgischen Hauch des unwiderbringlich Vergangenen. San Giovanni ist lebendig. Traumhaft schön über der Stadt und ihrer Bucht gelegen trifft man hier Menschen, die arbeiten, sich um den Park und die Gebäude kümmern, eine sehr empfehlenswerte Trattoria betreiben, Theater spielen, Filme vorführen oder einfach nur spazieren gehen. Vom ersten Augenblick an zieht einen dieser Ort in seinen Bann. Unweigerlich. Der Regisseur Marco Turco hat seine Eindrücke von diesem Ort eindrücklich beschrieben. Mit ihm und Professor Dell’Acqua wollen wir über die Menschen in San Giovanni reden. Über die Patienten und über die Betreuer, über die vielfältigen Integrationsmaßnahmen im Rahmen der Offenen Psychiatrie, über die Künstler wie etwa die "Mattattori", die verrückten Schauspieler, wie sie sich selbst nennen und natürlich über Marco Cavallo, das blaue Pferd, das die enge Verbindung zwischen der Stadt und ihrer ganz besonderen Einrichtung im Dienste der geistigen Gesundheit (DSM) symbolisiert.

Anmeldung erforderlich bis 05.04.2013

Archiv