GESAMTKATALOG
AUTOREN
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z
NEWSLETTER
Email:
ANMELDEN ABMELDEN
AUTOR

Francesco Roat

geboren 1950 in Trient. Oberschullehrer und Verlagslektor. Mitarbeiter der wichtigsten Literaturzeitschriften Italiens und Autor verschiedener Romane, unter anderem Traguardo, Kurzgeschichten (Argo), Una donna sbagliata, Roman (Avagliano), Amor ch’a nullo amato, Roman (Manni), L’ape di luglio che scotta – Anna Maria Farabbi poeta, Aufsatz (Lietocolle).
1950 in Trient geboren, hat für einige italienische Regionalzeitungen gearbeitet und zahlreiche Beiträge in Kulturzeitschriften und in den Kulturbeilagen nationaler Tageszeitungen veröffentlicht.
Bei alphabeta erschienen bisher in der Reihe TravenBooks die Originalfassung der vorliegenden Erzählungen Tre storie belle und die Aufsatzsammlung Le Elegie di Rilke tra angeli e finitudine mit einer Übertragung der Duineser Elegien ins Italienische vom Autor in Zusammenarbeit mit Frank Volker Merkel Bertoldi.
 

Francesco Roat
rassegna stampa
13/02/2013 00:00:00 - Salzburger Nachrichten
Der Mensch, welch seltsame Spezies
Libri
Le elegie di Rilke tra angeli e finitudine Tre storie belle Drei schöne Geschichten