GESAMTKATALOG
AUTOREN
A B C D E F G H I J k L M N O P Q R S T U V W Z
NEWSLETTER
Email:
ANMELDEN ABMELDEN
AUTOR

Clemens J. Setz

wurde 1982 in Graz geboren, wo er Mathematik sowie Germanistik studierte und heute als Übersetzer und freier Schriftsteller lebt. Er gilt seit seinem Debütroman Söhne und Planeten (Residenz 2007) als einer der interessantesten Autoren seiner Generation. Für den Erzählband Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes, mit dem er 2011 zum Suhrkamp Verlag wechselte, erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse für Belletristik. In der Folge erschienen weitere Romane wie der 2015 erschienene über 1000 Seiten lange Roman Die Stunde zwischen Frau und Gitarre oder der Gedichtband Die Vogelstraußtrompete (2014), aber auch vielbeachtete Theaterstücke wie Erinnya (UA Schauspielhaus Graz 2018) oder Die Abweichungen (Mülheimer Theatertage 2019).
Clemens J. Setz
Libri
Gleichgültigkeit 1